„Die verrückten Kühe“

Kinder mit Geschichten für Kunst begeistern
Der Mensch lebt den intensivsten Teil seiner Phantasie bereits in der Kindheit aus. Und in genau dieser Lebensphase lässt er sich auch am schnellsten und am stärksten mitreißen. Dies ist die beste Voraussetzung, den Sinn für unterschiedliche Kunstformen zu fördern.

Was begeistert jedes Kind? Das Kuscheltier zum Einschlafen, Pferde auf der Weide  –  Kinder entdecken Tiere in ihrer Lebenswelt und sind fasziniert von ihnen. Der Kontakt zu Tieren hat für Kinder in vielfältiger Weise Auswirkungen und beeinflusst die Wahrnehmungs- und Gefühlswelt oft unmittelbar. Kinder erleben Tiere als Freunde oder gar Familienmitglieder. Aber auch als Therapeuten können sie sich bei Kindern bewähren. Das Verhältnis zwischen Kind und Tier ist eben etwas ganz Besonderes.
In unserer Fortbildung „Die verrückten Kühe“ suchen und finden wir Tiere in verschiedenen Formen der Kunst, wie beispielweise in der Malerei, in der Franz Mark gelbe Kühe und blaue Pferde malte. In der klassischen Musik, in der manche Tonfolge wie Hufgetrappel klingt. In der Erzählkunst, in denen Kühe in Märchen aus aller Welt auch mal zauberhaft sein können. Wir möchten Kindern einen Zugang zu sämtlichen Kunstformen ermöglichen, den sie mit Begeisterung annehmen.

Lassen auch Sie sich einen Vormittag auf diese ansteckenden Begeisterung ein und machen Sie sich mit uns auf eine Entdeckungsreise durch Malerei, Musik und Erzählkunst – zeichnen, tanzen und lauschen Sie. Entdecken Sie selbst „verrückte Kühe“ und sammeln Sie konkrete Praxisideen, um mit Kindern erste Schritte innerhalb unterschiedlicher Künste zu gehen.

Zielgruppe: ErzieherInnen, LehrerInnen GS, Mitarbeiter/innen in der OGS
Dauer: 5 Unterrichtsstunden (9:00-13:00 Uhr)
Kosten: 45 EUR inkl. Materialien

Aktuelle Termine: Neue Termine folgen in Kürze.

Seminarort:
Seminarraum
Lippe Bildung eG
Johannes-Schuchen-Straße 4
32657 Lemgo

Hier online anmelden!